Beleuchtung

Auch die Beleuchtung von Touch-Systemen wird immer beliebter. Um die Bedienung von Maschinen und Anlagen trotz schlechter Licht- und Sichtverhältnisse fortzusetzen, helfen LEDs wichtige Tasten und Funktionen auszuleuchten.

Durch die Bestückung verschiedenfarbiger LEDs oder RGB-LEDs können individuelle Formen durch unterschiedliche Farben hervorgehoben werden. Status-, Symbol- und Rahmenbeleuchtung können nach Kundenwünschen umgesetzt werden. Selbst kapazitive Tastenflächen lassen sich durch spezielle Streuelemente ausleuchten.

Verschiedene Beleuchtungstechnologien können je nach Anwendung und Anforderungen zum Tragen kommen:

Status-LED

Die Status-LED ist die einfachste und zugleich günstigste Möglichkeit, den Status einer Taste anzuzeigen. Sie kann beispielsweise als optisches Feedback eingesetzt werden. Die Bestätigung einer Tastenbetätigung oder das Ankündigen eines Schaltzustands kann durch eine Status-LED visualisiert werden.

EL-Folien

Die Beleuchtung mit einer EL-Folie zeichnet sich durch eine geringe Bauhöhe aus und eignet sich bestens als Flächen-, Rahmen und Symbolbeleuchtung. Zudem ist für diese gängige Technologie keine Leiterplatte notwendig. Die EL-Folie wird als weitere Schicht in den Tastaturaufbau integriert.

Vorteile:

  • sehr homogene Ausleuchtung
  • ins Folienpacket integrierbar

Nachteile:

  • Wandler (Bauhöhe)
  • Wechselspannung (110VAC, 400Hz)
  • Risiko durch EMV Strahlung
  • evtl. unangenehmes Summen
  • Lebensdauer (Betriebszeit ca. 10‘000h)
  • Nicht als Tagbeleuchtung geeignet

SideLED

Ein speziell entwickelter Aufbau macht es möglich verschiedenste Formen und Funktionen mittels SideLEDs auszuleuchten. Bei dieser Technik strahlen die LEDs von der Seite das Licht ein. Ein spezieller Streukörper sorgt dafür, dass sich das eingestrahlte Licht auf die gewünschte Fläche ausdehnt und eine homogen Beleuchtung schafft.

Vorteile:

  • sehr homogene Ausleuchtung möglich
  • keine EMV Probleme
  • Hohe Lebensdauer
  • RGB-Beleuchtung möglich
  • Geeignet als Tagbeleuchtung

Nachteile:

  • Benötigt eine Leiterplatte
  • Aufbau wird geringfügig dicker
  • Teurer aufgrund des komplexeren Aufbaus